Amadé 2019 – RCA 4x am Podium !

Radstadt – 26. Mai 2019

Bereits zum 26. Mal ging der Amadé Radmarathon mit Start und Ziel in Radstadt über die Bühne. Bei diesem großen Heimevent war der RCA mit 16 Athleten über alle drei Distanzen so stark vertreten wie noch nie. Bei trockenem Wetter und 11 Grad waren die Bedingungen für ein Rennen optimal.

Der Startschuss war traditionell um 7:30 Uhr und von dort an gab es für alle nur mehr eins: Vollgas!

Bei der kurzen Strecke gingen 5 RCA-Fahrer an den Start – davon waren 3 am Podest!
Anna Seebacher fuhr mit über 6 Minuten Vorsprung auf die Zweitplatzierte zum Sieg und war somit auch die schnellste Dame auf der kurzen Distanz. Aber auch Kaspar Schober konnte sich den Sieg in der Kategorie Herren Grand Masters holen!
Lawrence Buchwiser und Andreas Leiter lieferten sich einen spannenden Zielsprint um den 3. und 4. Platz in der Hauptklasse.

Bei der mittleren Strecke gingen 8 RCA-Fahrer an den Start, auch hier konnte der RCA einen Podestplatz verbuchen. In der Kategorie Herren Grand Masters holte sich Bernhard Gerold den 2. Platz!

Bei den Teamwertungen für die lange und mittlere Distanz erreichte der RCA jeweils den 4. Platz, nur knapp am Stockerl vorbei.

Lange Strecke dieses Jahr noch härter:
Aufgrund der enormen Schneemengen des vergangenen Winters war der Bereich Pass Lueg wegen Felsabtragungsarbeiten gesperrt.
Dadurch wurde in Golling kurz vor der Auffahrt zum Pass Lueg eine Umkehr eingerichtet und die Strecke führte wieder zurück durch das
Lammertal bis Niedernfritz, von wo auf der mittleren Strecke weiter bis Bischofshofen gefahren wurde. Damit wurde die Strecke 35 km länger und um einen Höhenunterschied von ca. 270 m größer. Dadurch wurde die Strecke noch schwieriger, aber das hielt unsere Athleten nicht auf. Sie lieferten trotzdem eine starke Performance.

Hier nun zu den Einzelergebnissen:

Kurze Strecke – 53,4 km und 1.040 hm:

Damen:
1. Anna Seebacher Zeit: 1:43.23
Herren Grand Masters:
1. Kaspar Schober Zeit: 1:54.38
Herren Hauptklasse:
3. Lawrence Buchwiser Zeit: 1:37.58
4. Andreas Leiter Zeit: 1:38.01
9. Julian Bichler Zeit: 1:48.57

Mittlere Strecke – 95,6 km und 1.535 hm:

Herren Grand Masters:
2. Bernhard Gerold Zeit: 2:48.45
10. Johann Prodinger Zeit: 2:55.29
Herren Masters:
9. Robert Sieberer Zeit: 2:40.01
23. Roland Winter Zeit: 2:54.59
24. Hermann Schneider Zeit: 2:55.33
25. Markus Schneider Zeit: 2:55.42
Herren Hauptklasse:
27. Joost Koers Zeit: 2:48.41
32. Florian Holzer Zeit: 2:54.05

Lange Strecke. 181 km und 2.490 hm:

Herren Masters:
7. Martin Sühring Zeit: 5:27.59
8. Markus Rehrl Zeit: 5:28.03
Herren Hauptklasse:
14. Alexandre De Marans Zeit: 4:51.15


Teamwertung mittlere Strecke:
4. RC Altenmarkt, Gesamtzeit: 8:31.32,5
(Koers Joost, Gerold Bernhard, Holzer Florian, Winter Roland, Prodinger Johann, Schneider Hermann, Schneider Markus)

Teamwertung lange Strecke:
4. RC Altenmarkt, Gesamtzeit: 15:47.17,9
(De Marans Alexandre, Sühring Marting, Rehrl Markus )

Hier der Link zum vollständigen Ergebnis:
https://services.datasport.com/2019/velo/amade/

Wir gratulieren allen zu der super Teamleistung und möchten uns auch bei allen Zuschauern bedanken, die unsere international besetzte Truppe (5 verschiedene Nationen!) so toll unterstützt und angefeuert haben.
Wir freuen uns schon auf den Amadé Radmarathon 2020!

Der Stoneman Taurista

Letztes Jahr wurde der Stoneman Taurista in unseren Heimatregion feierlich eröffnet. Mit seinen 123 km und 4500 HM ist er selbst für unserer Fahrer eine wahre Herausforderung.

Schau dir
„Das ist Mountainbiken“
an um dir einen Einblick von diesem Abenteuer zu machen.

Hier der Link zum ORF-Beitrag:

https://salzburg.orf.at/news/stories/2923310/

Du möchtest auch den Stoneman Taurista bezwingen? Dann informiere dich jetzt auf:
https://www.stoneman-taurista.com/